Ihr Warenkorb
keine Produkte

Ungarische Weihnachtsbonbons

Salonzucker - die beliebten Weihnachtspralinen für den Christbaum

Ein Weihnachtsbaum ohne die nicht nur von Kindern geliebten Salonzucker ist in Ungarn undenkbar. Dabei handelt es sich um kleine Pralinen mit allen erdenklichen Füllungen und meist mit Schokoladeüberzug, die in bunte Papiere eingewickelt sind und am Christbaum befestigt werden. Der ungarische Name szaloncukor stammt daher, dass in den alten bürgerlichen Stuben der Weihnachtsbaum seinen Platz im Salon, dem Vorzimmer, einnahm. Die Tradition der Salonzucker, die in dieser Form nur in Ungarn gelebt wird, geht bis in ein Rezeptbuch aus dem Jahr 1881 zurück. Zu Beginn wurden die Salonzucker zu Hause von Hand hergestellt, bevor die berühmte Konditorei Gerbeaud vor fast 100 Jahren mit der industriellen Produktion begann.

Szaloncukor gibt es in Form von Weihnachtspralinen mit Geleefüllung, Pralinen mit Cognac-Trüffelcreme, Családi Szaloncukor mit Gelee, Marzipan, Kokos, Túró-Zitrone und Kakaoglasur sowie die Bonbonetti Marcipános Szaloncukor. Auch sind Weihnachtspralinen mit Marzipanfüllung und Kakaoglasur als Szaloncukor bekannt.

Jetzt kaufen>>>


Jetzt kaufen>>>
Onlineshop by Gambio.de © 2016